Trinkwasserqualität in Mietobjekten 

Durch die Europäische Trinkwasserverordnung (TVO) ist vorgeschrieben, dass Eigner einer Immobilie ab dem Hauptanschluss selbst für die Sicherstellung einer einwandfreien Trinkwasserqualität zuständig und verantwortlich sind. 

Kommt es zu Beanstandungen seitens der Mieter, so kann dies hohe Bußgelder mit sich bringen. Lösen die Verunreinigungen Krankheiten aus,  so drohen dem Hauseigentümer sogar Freiheitsstrafen.

Leitungsnetze 

Bei älteren, schlecht ausgebauten Leitungsnetzen kommt es immer wieder unerkannt zur Vermehrung von Mikroorganismen und damit zu Beeinträchtigungen, z. B. des Geruchs, des Geschmacks oder der Farbe des Wassers. Im schlimmsten Fall kommt es sogar zu einer Gesundheitsgefährung der Verbraucher, z. B. durch Salmonellen. 

Bei alten Anlagen soll dem traditionell durch eine regelmäßige Inspektion und Wartung der wartungsbedürftigen Bauteile, wie z. B. Filter, entgegengesteuert werden. 

water_tap

Potential

Um Wartungen kosteneffizient einzuplanen und dennoch einer Gefährdung gegenüber sicher aufgestellt zu sein, hat unser Partner Syrinx Industrial Electronics einen Sensor entwickelt, der Verunreinigungen im Wasser erkennt und meldet. In Kombination mit weiteren Sensoren, z. B. einer Temperaturmessung, können Trinkwasseranlagen damit so instrumentiert werden, dass Gefährdungszenarien rechtzeitig erkannt und aktiv gemeldet werden. So können Filterwechsel oder Rückspülungen genau dann beauftragt werden, wenn sie notwendig sind.  

Erkannte Gefährdungen werden automatisch erfasst und durchgeführte Wartungen können vom Mitarbeiter vor Ort über ein Mobilgerät nachvollziehbar dokumentiert werden.

  • Vermeidung überflüssiger Wartungsarbeiten und Filterwechsel.
  • Rechtzeitige Beauftragung einer Wartung bei Gefährdung der Trinkwasserqualität
  • Mobile Vor-Ort-Erfassung von Wartungen und Störungen zur zentralen Auswertung

Retrofit für Betreiber und Wartungsfirmen

  • Vor-Ort-Nachrüstung der Trinkwasseranlagen mit entsprechender Sensorik
  • Installation eines IoT-Gateways mit der IIoT-Platftorm da³vid
  • Für Wartungsfirmen: Einrichtung eines zentralen Servers 
  • Einrichtung von Dashboards zur Visualisierung aller Messwerte
  • Einrichtung von Alarmen zur aktiven Meldung von Gefährdungen der Qualität

Neue Geschäftsmodelle für OEM-Kunden

  • Ab-Werk-Ausrüstung der Trinkwasseranlagen mit entsprechender Sensorik.
  • Einsatz von Narrowband oder LoRaWan Sensoren oder Installation eines IoT-Gateways mit der IIoT-Plattform da³vid
  • Einrichtung eines zentralen da³vid Servers 
  • Bereitstellung eines zentralen da³vid Servers für die Kunden mit fertiger Konfiguration.
  • Auslieferung eins QR-Codes mit der Anlage zum direkten Zugriff des Kunden auf die neuen digitalen Services. 

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Jetzt unverbindlich Gespräch buchen!